So stellen Sie ein PDF wieder her, um dateispezifische Probleme zu beheben | Revu 2019

Problem

Sie haben folgende Probleme mit einer bestimmten Datei oder einer Gruppe von Dateien:

  • Es erscheint folgende Fehlermeldung: „Die Objektreferenz ist nicht an eine Objektinstanz gebunden.“
  • Einige Markups/Werkzeuge funktionieren in einem bestimmten PDF nicht.

Ursache

Eine Ihrer Dateien oder eine Gruppe von Dateien ist möglicherweise beschädigt. Häufige Ursachen, warum Dateien beschädigt sind:

  • PDF-Konvertierung. Bestimmte PDF-Konverter erzeugen PDFs von geringer Qualität.
  • Probleme beim Hochladen oder Speichern eines PDFs. Eine Datei kann beschädigt werden, wenn ein anderer Systemprozess das Speichern oder Hochladen eines PDFs unterbricht.

Lösung

Die Wiederherstellung eines PDFs ist eine allgemeine Lösung, um Probleme aufgrund beschädigter Dateien zu beheben. Es wird ein neues PDF mit den ursprünglichen Inhalten generiert und die meisten beschädigten Teile der Datei werden entfernt. Sie können dann Ihre Markups in das neue PDF importieren.

So stellen Sie eine PDF-Datei wieder her:

  1. Fertigen Sie eine Kopie der betroffenen PDF-Datei(en) an.
  2. Öffnen Sie die Kopie in Revu.
  3. Löschen Sie alle Markups in dem PDF (falls vorhanden). So löschen Sie Ihre Markups:
    1. Öffnen Sie die Markupliste (Alt+L).
    2. Wählen Sie ein Markup aus der Markupliste aus. Drücken Sie anschließend Strg+A, um alle Markups auszuwählen.
    3. Drücken Sie Entf auf Ihrer Tastatur, um alle Markups in dem PDF zu löschen.
  4. Speichern Sie die Kopie, indem Sie Strg+S drücken. Schließen Sie dann die Datei.
  5. Gehen Sie zu Datei > Erstellen > Aus Datei. Das Dialogfenster „Datei-Explorer“ wird geöffnet.
  6. Wählen Sie dieselbe Kopie aus und klicken Sie auf Öffnen. Das Dialogfenster „Speichern unter“ wird angezeigt.
  7. Klicken Sie auf Speichern. Die Datei ist wiederhergestellt.
  8. Falls in der ursprünglichen PDF-Datei Markups vorhanden waren, müssen Sie diese erneut importieren:
    1. Gehen Sie zu Markupliste > Markups > Importieren. Das Dialogfenster „Datei-Explorer“ wird geöffnet.
    2. Wählen Sie die ursprüngliche PDF-Datei aus und klicken Sie auf Öffnen.

Die neu generierte Datei enthält jetzt alle Ihre Markups.

Wir empfehlen Ihnen, den PDF-Drucker oder das Plug-in von Bluebeam zu verwenden, wenn Sie PDFs aus den Quelldateien generieren. Auf diese Weise werden hochwertige PDFs erstellt und viele dateispezifische Probleme entstehen erst gar nicht.

Related Articles