Fehler bei der digitalen Signatur: „Signatur kann nicht erstellt werden, Zertifikat wurde widerrufen.“

Problem

Beim Einfügen einer digitalen Signatur tritt folgender Fehler auf:

„Signatur kann nicht erstellt werden, Zertifikat wurde widerrufen.“

Ursache

Vor dem Einfügen einer digitalen Signatur gleicht Revu Ihre digitale ID mit der Zertifikatsperrliste der erteilenden Zertifizierungsstelle ab, um zu überprüfen, ob die zur Validierung Ihrer digitalen ID verwendeten Zertifikate gültig sind. In dieser Liste werden veraltete und nicht vertrauenswürdige Zertifikate aufgeführt.

Wenn Sie diese Fehlermeldung erhalten, wurde Ihr Zertifikat oder eines Ihrer Zwischenzertifikate wahrscheinlich von der Liste der vertrauenswürdigen Zertifikate entfernt. Das liegt meist daran, dass die erteilende Zertifizierungsstelle das ursprüngliche Zertifikat zwischenzeitlich aktualisiert hat.

Lösung

Meistens kann die externe Zertifizierungsstelle, von der Ihre digitale ID stammt (z. B. von Identrust, Globalsign, Entrust usw.) durch Ermittlung des widerrufenen Zertifikats das Problem rasch beheben.

Sobald die Zertifizierungsstelle das widerrufene Zertifikat ermittelt hat, muss dieses aus dem Windows-Zertifikatspeicher entfernt oder als nicht vertrauenswürdig markiert werden. Anschließend wird das neue Zertifikat an der entsprechenden Stelle im Windows-Zertifikatspeicher installiert.

Sollte das Problem nach Rücksprache mit der zuständigen Zertifizierungsstelle weiter bestehen, wenden Sie sich bitte an uns.

Related Articles